Am Infostand des KI-SHIN-TAI DOJOs (Schule für Kampfkunst, Bewegung und Gesundheit in Erlangen/Buckenhof) können Sie sich über die traditionellen japanischen Kampfkünste Aikido, Karate-Do und Kobudo sowie über das pädagogische Budo-für-Kids Programm informieren. Am Sportfest für alle – Inklusion ERleben haben Sie Gelegenheit in die Kampfkünste einzutauchen, sie aber auch aus nächster Nähe beim Mitmachprogramm und beim Bühnenprogramm (15.00 Uhr) zu erleben.

Traditionelle Kampfkünste sind kein Sport, sondern ein (Lebens-)weg, um von Kindheit an bis ins hohe Alter die Gesundheit, die physische und mentale Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit zu erhalten und zu verbessern sowie zu körperlicher, geistiger und seelischer Ausgeglichenheit zu gelangen.

Die geübten Bewegungen und Techniken sind sehr vielseitig und ganzheitlich, aber auch anspruchsvoll. Man wird immer wieder an seine körperlichen und psychischen Grenzen geführt und lernt, diese letztlich zu überwinden. Weil keine größeren sportlichen Voraussetzungen bestehen, kann Kampfkunst in jedem Alter betrieben und auch jederzeit neu begonnen werden.

Weitere Informationen unter www.ki-shin-tai.de.

Ki Shin Tai Dojo Erlangen

Traditionelle Kampfkünste sind ein Lebensweg!
Markiert in: